Seiten

Sonntag, 20. Februar 2011

Twinkies

Schon vor einiger Zeit habe ich bei Joy the Baker ein Rezept für selbstgemachte Twinkies entdeckt. Die leckeren kleinen Teile, die viele bestimmt aus Zombieland und Gilmore Girls kennen.


Wie viele Köstlichkeiten aus den Staaten, gibt es auch diese nicht hier bei uns zu kaufen. Deswegen ran an den Backofen und selber machen. Dieses Rezept ist wirklich einfach und das Ergebnis schmeckt fast wie das Original.

Zusätzlich gibt es eine Bastelanleitung für die Backform, die man zur Herstellung benötigt. Auch wenn diese echt Verschwendung ist, denn man braucht viel Alufolie. Aber was solls, schließlich gibt es die passende Backform ja wieder nur in den USA: Klick mich :)


IMG_3806

Da mir die Marshmallowcreme auf Dauer etwas zu süß ist, habe ich alles auch mal mit stinknormaler Erdbeermarmelade ausprobiert. Schmeckt unheimlich gut:

IMG_3826

Vorweg eben die Bastelanleitung für die Backform:

Ihr baucht dazu: ca. 1/2 Rolle Alufolie und einen mittelgroßen, runden Gewürzspender.
  • Reißt 12 x ein ca. 35 - 40cm langes Stück von eurer Alufolienrolle ab.
  • Faltet es 2x.
  • Legt den Gewürzspender in die Mitte und schlagt ihn mit der Folie so ein, dass er oben offen bleibt.
  • Nehmt den Spender heraus und platziert die Förmchen so in einer Auflaufform, dass sie nicht umfallen.

IMG_3756IMG_3757IMG_3759
IMG_3743IMG_3772


Twinkies
von Joy the Baker; Creme von Todd Wilbur

für 12 Stück

Für den Teig:

350g Mehl
3 TL Backpulver
1/4 TL Salz
200g Butter
225g Zucker
2 Eier (getrennt)
1 TL Vanille Extrakt
3-4 Tropfen Bittermandelaroma
250ml Milch

Für die Marshmallow Creme:

200g Marshmallow Fluff
2 TL heißes Wasser
1/4 TL Salz
2 EL Palmin Soft
4 EL Puderzucker
1/2 TL Vanilleextrakt

Alternative mit Marmelade:

ca. 5 gehäufte EL Erdbeermarmelade
Puderzucker zum Bestreuen

  • Backofen auf 175°C vorheizen.
  • Mehl mit Backpulver und Salz in einer extra Schüssel mischen. Beiseite stellen.
  • Zucker, Butter und Eigelb miteinander verquirlen. Vanille Extrakt und Mandelaroma hinzugeben.
  • Abwechselnd Milch und Mehlmischung unterrühren
  • Wenn ein glatter Teig entstanden ist, das Eiweiß zu festem Schnee schlagen und vorsichtig unterheben.
  • Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und 20 Minuten bei Umluft backen. Falls sie oben zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken. 
  • Die Küchlein vor dem Füllen komplett abkühlen lassen. 
  • In einer kleinen Tasse das Salz mit dem heißen Wasser verrühren, so dass es sich auflöst.
  • Marshmallow Fluff mit den restlichen Zutaten und dem heißen Salzwasser vermischen (bei Bedarf evtl. noch einen TL Milch hinzugeben) bis alles eine sehr cremige Konsistenz hat.
  • Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und einen langen Spritzaufsatz wählen.
  • Mit einem Holzspieß 3 Löcher in die Unterseite stechen. (Aber nur bis zur Hälfte!)
  • Vorsichtig die Marshmallowcreme einfüllen.
  • Bei den Erdbeertwinkies, die Kuchen genauso backen, aber anschließend mit der Marmelade füllen und hinterher mit Puderzucker bestreuen. 
IMG_3791 IMG_3802 

Zu guter Letzt: Mir haben 3 liebe Bloggerinnen einen Award verliehen:


Vielen lieben Dank an Sweet Trolley, Mach das Leben süß und Maria

Regeln:

Danke der Person, die dir den Award gegeben hat und verlinke sie in deinem Post.
Erzähle uns 7 Dinge über dich.
Gib' den Award an 15 kürzlich entdeckte, neue Blogger.
Kontaktiere diese Blogger und lass' sie wissen,
dass sie den Award bekommen haben.

Nun 7 Dinge über mich:

- Ich könnte jeden Tag Pizza oder Nudeln essen. 
- Beim Backen hör ich Country x)
- Manchmal könnte ich fehlgeschlagende Kuchen etc. durch die Wohnung werfen. 
- Eins meiner Ziele ist es, alle Ben & Jerry's Sorten zu probieren, natürlich von denen die in den USA erhältlich   sind.
- Mir fallen bei solchen Dingen immer nie Antworten ein.
- Ich mag fast keine einzige Torte, backe bzw. stelle sie nur gerne her.
- Oft denke ich an nichts anderes als an Essen... 

So und da man den Award ja weitergibt, geht er an folgende tolle Blogs: 


  
  

Kommentare:

  1. Das sieht sooo lecker aus! Ich will auch so lange schonmal mit Marshmallow Fluff was backen - aber die To-do-Liste ist irgendwie immer so lang ;) Dein Rezept habe ich jedenfalls gleich mit drauf gesetzt :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Twinkies sehen ja ugnlaublich lecker aus!!! Setze sie sofort auf meine Nachback-Liste ;) Danke :)

    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmh lecker
    sehen die gut aus, weis leider nicht wo ich die marshmallow fluff herbekomme!
    Danke für den Award :-)

    AntwortenLöschen
  4. Danke ihr Lieben. :)

    Vanessa: Den Marshmallow Fluff bekommst du eigentlich in jedem größerem Supermarkt wie Edeka, Rewe oder Marktkauf. Steht meistens bei Marmelade, Nutella & Co.

    Hoffe du findest es. :)

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tolle Idee und das Umrechnen der Einheiten ;) Ich würde das gerne mal mit einem Schokoteig ausprobieren (dann sollte es nicht ganz so süß sein)... da werde ich zwar etwas experimentieren müssen, aber einen Versuch ist es wert.

    AntwortenLöschen