Seiten

Freitag, 4. März 2011

Berlin ist gar köstlich!

Oh ich bin so blogfaul momentan. Ich bitte vielmals um Verzeihung, doch momentan passiert so viel, da weiß ich manchmal gar nicht mehr, wo mir der verrückte Kopf steht. Leider kann ich auch keine wirkliche Verbesserung versprechen, denn ich habe Großes geplant: Zum Einen werde ich bald das erste Mal in meinem Leben umziehen. Zum Anderen fängt mein Studium nächste Woche wieder an und auch in dieser Beziehung steht ein ziemlicher Wechsel an. Aber wir werden sehen...

Immerhin hab ich aber schon 2 Rezepte im Anschlag.


Heute gibt es aber erst mal noch keins von Beiden. Denn ich habe vor, von meinen kulinarischen Erlebnissen in Berlin zu berichten. Mein Lieblingsmensch und ich waren die letzten 3 Tage dort und ich hab mächtig gefuttert. Also los geht’s:

Manche sparen sich das Beste ja immer bis zum Schluss auf. Tja… ich nicht: Ich war im Cupcake in Berlin und es war so gut, ich hab jetzt noch Pipi in den Augen vor Genuss. Bitte, bitte, bitte besucht diesen Laden wenn ihr dort seid! Es lohnt sich und teuer ist es auch nicht (2,50€ für ein Prachtstück von Cupcake).

IMG_4548Ich hatte die Sorte Cookies & Cream: Einer der besten Cupcakes die ich je gegessen habe! Die Creme war voller pürierter Oreo Cookies und zusammen mit dem eher überhaupt nicht süßen Kuchen einfach eine unschlagbare Kombi.

IMG_4561
Die Gegend in der, der Laden sich befindet war etwas schwer zu finden, aber ich hab mir vorher einfach die Straße rausgeschrieben und bin meinem Google Maps hinterhergelaufen.





IMG_4555
 Also lest euch mal schlau, was dieser tolle Laden noch zu bieten hat:
http://www.cupcakeberlin.de



IMG_4558













***

Natürlich hab ich mir auch die kulinarische Abteilung des KaDeWe’s nicht entgehen lassen. So kam ich dann auch endlich   mal dazu die ersten Macarons meines Lebens zu probieren. Gekauft habe ich sie beim Stand von Lenôtre Paris.

IMG_4595
Lecker, schmecker. Aber leider waren nur noch 2 Sorten in der Auslage und so hatte ich , ganz klassisch, Schoko- und Karamellfüllung. Nachdem ich von Dani (von Chasing Dani) gehört habe, wie schwer es ist, diese kleinen Dinger selber herzustellen, war ich eigentlich erst froh, dass ich sie noch nicht probiert habe, denn dann ist bei mit der Reiz nicht so groß. Tja, das kann ich mir jetzt abschminken, denn der Nachbacktrieb ist geweckt. So ein Mist.


IMG_4603Aber in dieser riesen Abteilung gab es natürlich noch mehr zu entdecken. Wie zum Beispiel Pralinen von Godiva. Die wollte ich in New York schon mal probieren. Jetzt habe ich es endlich getan und mich auch direkt verliebt.
Leider habe ich die Namen meiner Sorten vergessen. Was aber nicht weiter tragisch sein dürfte, denn ich vermute sie sind alle köstlich.


Natürlich habe ich mir auch was für meinen eigenen Backwahn gekauft. Vanilla Extract aus Tahiti Vanilleschoten. Ich freu mich schon so darauf es auszuprobieren.

***
Noch eine Sache, die ich auf unserem Berlintrip zum ersten Mal ausprobiert habe, waren Canelés. Diese werde ich wahrscheinlich noch eher nachbacken als die Macarons. Denn sie haben mich direkt umgehauen.
IMG_4625Für alle die sie noch nicht kennen: Canelés sind kleine Küchlein, die außen karamellisiert und fast knusprig sind. Innen aber unheimlich weich und saftig. Gefunden habe ich sie auf einem kleinen Markt direkt am U-Bahnhof Wittenbergplatz neben dem KaDeWe.

***


IMG_4155
Bei unserem Besuch am Brandenburger Tor sind wir ein bisschen umhergeschlendert und ich hab den kleinen Laden Bandy Brooks am U-Bahnhof Friedrichstr. gefunden. Die Pralinen sahen einfach zu verlockend aus. Probiert habe ich: Erdbeer, Himbeer- Fruchtpaté und Mandelpaté. Letzteres war nicht so mein Ding, aber die Beerigen waren einfach der Hammer.
IMG_4131

***
Ach ja bevor ich es vergesse: esst ‘ne Currywurst wenn ihr da seid. Die sind so gut, dass ich es noch nicht mal geschafft habe ein vernünftiges Foto zu machen.

IMG_4540


***
IMG_4707
Der letzte Laden auf diesem wunderschönen Kurztrip: Millies Cookies am Hauptbahnhof. Diese Keksbäcker kommen aus England und in Deutschland gibt es nur 2 Stores: einen wie gesagt am Berliner Hauptbahnhof und den Anderen in Frankfurt, auch am Bahnhof.
Hier hab ich den Cookie für den ich morden würde probiert: Himbeer mit weißer Schokolade (oder auch Raspberry & White)!












So und jetzt ‘ne Runde Sport – haha! Euch ein wunderschönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Waaahnsinn!! lecker!! Oh ich beneide dich! Naja beim nächsten Berlinaufenthalt weiß ich wo ich hin muss!!! Daaaaaanke für die Geheimtipps!! Psssst

    AntwortenLöschen
  2. oh mein Gott, soviele tolle Sachen, wo soll ich da nur mit kommentieren anfangen?? ;-)
    Also zuerst mal: vielen Dank für die vielen tollen Tipps, ich hoffe, dass ich auch bald mal wieder nach Berlin komme!

    In den Cupcake will ich reinbeißen. Jetzt sofort und AUF DER STELLE!! Schön, dass es in Berlin schmeckt, in Stuttgart ja leider nicht so :( Die in New York haben mich auch umgehauen!

    Zu den Macarons: willkommen im Club, meine Liebe! ;-)) Ich hoffe wirklich, du hast mehr Erfolg. Aber hey, wenn du das so ist, motivierst du mich vielleicht wieder, wer weiß ;-)

    Die Godvia Pralinen sind wirklich göttlich, das stimmt. Darf auch bei keinem NY Urlaub fehlen. Leider hab ich erst letztes Mal peinlicherweise festgestellt, dass die Dinger ja aus Belgien kommen, wusstest du das?

    Oh und diese kleinen Karamell-Küchlein klingen unverschämt gut, mach das unbedingt ganz bald, dann kann ich es nachbacken!!

    Ich wünsch dir einen stressfreien Umzug und alles Gute für deine Studienentscheidung (echt ne andere Richtung jetzt?)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für eure Kommentare <3

    Dani: Haha, ich hab es gestern beim Besuch der Website bemerkt :D Musste ziemlich schmunzeln, da ich bei meinem ersten USA Beusch echt geglaubt hab die kommen daher.

    Echt Stuttgart ist nicht so der Hammer? Schade, aber ich denke ich komme eh er selten in die Ecke.

    Ja ich hoffe der Umzug geht einigermaßen reibungslos ab. Bin schon ganz aufgeregt. Und mein Studiumswechsel ist zwar schon ne andere Richtung aber nur teilweise, also viele Inhalte bleiben mir erhalten. So ganz bei Null anfangen wollte ich dann doch nicht.

    Danke :)

    AntwortenLöschen
  4. Dann wünsche ich dir viel Erfolg! :)

    Ja, ich dachte auch die ganze Zeit, dass die aus NY kommen :D

    PS: du hast echt HAMMER-Wimpern, verrätst du mir dein Mascara-Geheimnis? ;)

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschön :) Ich benutze Loreal Lash Architect in Midnight Black. Die hat eine ultra harte Bürste, wenn man dann die Wimpern ca. 2 - 3 mal übertuscht verlängern die sich echt wahnsinnig. Aber ich tusch mir die auch so, dass ich meine kompletten Lider danach reinigen muss ;) Und da die Mascara eine eher schwere Konsistenz hat muss ich sie manchmal auch noch trennen. Aber für den Effekt mach ich man das dann gerne. :)

    AntwortenLöschen
  6. Musste eben beim lesen schmunzeln :) Genau eine ähnliche "Naschroute" hatte ich vor kurzem auch in Berlin: Macarons, Pralinen und Petit Fours im KaDeWe und Cookies vom selben Stand am Hbf ;) Für Cupcakes Berlin hat meine Zeit leider nicht mehr gereicht, sonst wäre das echt Pflicht gewesen!!! Und: trau dich ruhig an Macarons. Um die Herstellung wird oft mehr Wirbel gemacht als notwendig ;)

    Liebe Grüße,
    MrsCake

    AntwortenLöschen
  7. Ist ja witzig :)

    Danke für deinen Kommentar und danke für die Macarons-Motivation :D

    AntwortenLöschen