Seiten

Sonntag, 19. Juni 2011

Keine Zeit für Nix

Leider hab ich schon wieder keine Zeit fürs Backen,jedenfalls nicht regelmäßig. Die Prüfungen in der FH stehen an und ich bin zu wirklich Nichts mehr zu gebrauchen. Echt nervig und jedes Semester der gleiche Stress.
Ein Rezept gibt es heute aber trotzdem, wenn auch ein Einfaches. Denn für aufwendiges Backwerk fehlt mir wie gesagt die Zeit. Aber vielleicht steht euch der Sinn ja grad nach etwas Simplen. Für mich war es die perfekte Nervennahrung.

IMG_5179

Einfache Mandelkekse
Teig ergibt 4 Bleche Kekse

1 Ei
125g Zucker
75g Butter
50g Mandeln
1EL Schmand
400g Mehl
2TL Backpulver
1 TL Vanilleextrakt
(2 Tropfen Bittermandelaroma)
1 Prise Salz


150g Puderzucker

  • Den Ofen auf 175°C vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
  • Das Ei mit den Mandeln, der Butter und dem Zucker verquirlen.
  • Dann den Vanilleextrakt, den Schmand und wenn man mag, auch etwas Bittermandel Aroma mit verrühren.
  • In einer extra Schüssel die restlichen trockenen Zutaten vermischen. Dann löffelweise unter den Teig geben.
  • Mit den Händen oder einem Knethaken zu einem festen Keks-Teig verarbeiten. 
  • Den Teig ausrollen, bis er ungefähr 5mm dick ist.
  • Jetzt mit einem kreisrunden Ausstecher, oder einem schmaleren runden Glas die Keksrohlinge ausstechen(Jede andere Form geht natürlich auch).
  • Die Kekse auf die Backbleche verteilen und 13 – 15 Minuten bei Ober/Unterhitze backen. Insgesamt muss man in 2 Chargen backen. Es sei denn ihr habt 4 Einschübe im Ofen und auch 4 Bleche.
  • Nach dem Abkühlen, den Puderzucker in eine Müslischale füllen und die Kekse darin wälzen. Am besten gut abschütteln.

Kommentare:

  1. Nervennahrung ist immer gut! :) Ich wünsch dir ganz viel Erfolg für die Prüfungen und drücke dir die Daumen!

    AntwortenLöschen
  2. Von mir auch viel Erfolg für Deine Prüfungen. Ich kann mich noch gut an den Stress in der Zeit erinnern, da kann Nervennahrung echt nicht schaden.
    LG
    Schokolia

    AntwortenLöschen