Seiten

Samstag, 4. Juni 2011

Soft Blueberry Cookies

Ich liebe Kekse zum Frühstück. Oder besser gesagt zu meinem 1. Kaffee. Es gibt für mich nichts Schlimmeres, als morgens nur an einer Tasse Kaffee zu nippen ohne etwas Gebackenes dazu zu schlickern. Deswegen backe ich, wann immer ich die Zeit finde, am Wochenende 2 Bleche Kekse. Dann habe ich einfach jeden Tag in der Woche etwas Leckeres neben meiner Tasse liegen.

Wie ist das bei euch? Nascht ihr auch beim Kaffee?

Diese Kekse gab es zum Beispiel letzte Woche:

IMG_5138

Soft Blueberry Cookies mit weißer Schokolade
(ergibt 2 Bleche)

125g Butter (Raumtemperatur)
2 Eier
125g braunen Zucker
1/2 TL Vanilleextrakt
1 Limette
300g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
150g Blaubeeren
200g weiße Schokolade

(Ich habe diesmal alle Zutaten per Hand verrührt. Hat super geklappt, aber wer es lieber doch mit seiner Küchenmaschine oder dem Handrührgerät machen möchte, kann die Schritte auch gerne damit ausführen.)
  • Den Backofen auf 175° C vorheizen.
  • Die Butter mit einem Schneebesen mit den Eiern verquirlen.
  • Danach den Zucker unterrühren. Das geht am besten mit einem Holzlöffel.
  • Mit einer Zitronenpresse, oder von Hand, die Limetten auspressen und den Saft zum Teig geben.
  • Vanilleextrakt ebenfalls dazu mischen.
  • Das Mehl mit dem Salz und Backpulver in einer separaten Schüssel vermengen. Dann löffelweise zum Teig geben. So lange verrühren, bis sich alles gut miteinander verbunden hat.
  • Blaubeeren waschen und vorsichtig unterheben.
  • Zum Schluss die Schokolade hacken und auch zum Teig hinzufügen.
  • Mit der Hand Tischtennisballgroße Kugeln formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas platt drücken.
  • Für ca. 15 Minuten backen. Gut Auskühlen lassen.

Kommentare:

  1. Hmmmm, die sehen absolut verführerisch aus! Hätte ich nicht nur gerne zum Frühstück, sondern auch zum Nachtisch und zwar genau JETZT! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept schaue ich mir jetzt schon einige Zeit an *g* Aber eine Frage habe ich noch: Wie lange sind die Kekse denn haltbar? Also wegen den Beeren? Ich habe zwar schon vieeele Kekse gebacken, aber nie waren da Beeren drin, wo ich mir Gedanken um die Haltbarkeit machen musste - oder werde die so schnell weg sein, dass ich mir da keine Gedanken drum machen müsste? :D
    LG, Nata

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe sie jetzt ausprobiert - jedoch mit Himbeeren, weshalb sie auch nicht so süß aussehen wie deine mit Blaubeeren. Aber sie schmecken richtig gut!
    Ich würde dann auch gerne dein Rezept posten (naürlich mit Link zu dir), wenn es für dich ok wäre!
    LG, NAta

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe die Kekse heute gebacken und sie sind echt lecker. Ich hab aber noch ein bisschen Salz rein und das passt ganz gut!
    lg

    AntwortenLöschen