Seiten

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Easy Peasy Weihnachtsdessert auf den letzten Drücker…

Als ich vor ein paar Tagen meine Schokolade mit Lebkuchen gemacht habe, ist mir ein Einfall gekommen. Bei der einen Charge hatte ich zu viel Soße auf die Kuchen gegeben und sie waren etwas matschig. Deswegen habe ich sie zum Trocknen in den Backofen gestellt. Dabei ist etwas ziemlich Leckeres herausgekommen.

Also, dieses Rezept ist für alle, die schnell noch ein Dessert für ihr Weihnachtsfestessen suchen. Natürlich aber auch für alle anderen, die gerade Lust auf etwas total einfaches haben.


IMG_3307

Schnelles Lebkuchendessert aus der Tasse

Reicht für ca. 6 Espressotassen (wenn möglich mit dickem Rand)

200g weiche Lebkuchen, in kleine Stücke geschnitten
50ml Dessertsoße Kirsch
50ml Baileys oder ähnlicher Sahnelikör (wer es alkoholfrei möchte, kann einfach Milch oder Sahne nehmen)
1 EL Zimtzucker (wer den Alkohol weglässt kann auch 1 1/2 nehmen)
  • Ofen auf 120°C vorheizen.
  • Die Lebkuchenstücke in einer Schüssel mit der Soße und dem Alkohol verrühren, bis sie sich schön vollgesogen haben. Zimtzucker dazu rühren.
  • Mit einem Teelöffel in Espressotassen füllen und leicht festdrücken.
  • Die Tassen in den vorgeheizten Ofen stellen und bei Ober und Unterhitze 25 Minuten backen.
  • Am leckersten schmeckt dieses Dessert, wenn es nur kurz abkühlt.


Wie bei der Schokolade habe ich die Contessa Lebkuchen von Bahlsen genommen. Die sind schön weich und schmecken großartig. Egal ob mit Schokoüberzug oder Classic.


IMG_3267


IMG_3286


Ich kann die Konsistenz nicht genau beschreiben. Ungefähr so wie Keksteig, der gerade mal 4 Minuten im Ofen war.


IMG_3294


Ich gieriges Etwas habe mir erst mal schön die Zunge verbrannt, als ich die erste Tasse direkt nach der Backzeit ausgelöffelt habe.


IMG_3296

Kommentare:

  1. Das ist ja echt was für Leckermäulchen! Geht es deiner Zunge wieder gut?? Du hättest wohl Eis dazuessen sollen :) Das Rezept klingt wirklich einfach nachzumachen und vorallem total lecker!
    Frohe Festtage und einen guten Rutsch ins Jahr 2011 wünscht
    Nelli

    AntwortenLöschen
  2. Danke :) Ja meine Zunge ist schon fast dran gewöhnt ;) Aber mit Eis, kann ich mir das Ganze auch super gut vorstellen!

    Dir auch ein wunderschönes Fest & einen guten Rutsch :)

    AntwortenLöschen