Seiten

Sonntag, 3. Oktober 2010

Irish Coffee Cake

So heute poste ich, wie schon erwähnt das Rezept für den Irish Coffee Cake, den ich vor meiner Reise gebacken habe.

Das Rezept habe ich aus dem Internet, aber ich musste es erweitern, denn ich habe leider keine Mini Springform. Meine ist riesig groß, 28cm.  :-) Naja und irgendwie kein Rezept aus anderen Ländern ist ausreichend. Aber das ist ja jetzt auch nicht wirklich ein riesen Problem.



Irish Coffee Cake
von European Cusines

Für den Kuchen:

180 Butter
180g Zucker
180g Mehl
1/2 TL Backpulver
Prise Salz
6cl Espresso oder sehr starken Kaffee
3 große Eier

Für den Kaffeesirup:

225 ml  Espresso oder starken Kaffee
180g Zucker
5 TL Irischen Whiskey, ich hab Tullamore Dew genommen

Für die Creme:

6 EL Puderzucker
3 EL Irischen Whiskey
450ml (500 tun es auch) Sahne (frisch)
3 EL gehackte Haselnüsse

  • Den Ofen auf 180° C vorheizen. Springform fetten und mehlen.
  • Butter und Zucker mit einem Rührgerät cremig schlagen. Die Eier nach und nach dazugeben und alles gut verrühren.
  • Die trockenen Zutaten vermischen und dann löffelweise zum vorherigen Teig geben.
  • Zum Schluss den Espresso zum Teig geben. Dann 35-40 Min bei Umfluft backen.
  • Den Kuchen nach dem Backen aus der Springform nehmen und abkühlen lassen. Die untere Platte der Springform nicht entfernen. Den Rand abspülen und reinigen, denn er wird nachher wieder benötigt.
  • Nun den Sirup machen. Hierzu den Kaffee und den Zucker in einem Kochtopf erhitzen, bis der Zucker aufgelöst ist. Dann für 1 Minute kochen lassen. 
  • Den Topf vom Herd nehmen und den Whiskey einrühren.
  • Nun den Rand der Springform wieder anbringen und den Kuchen mit dem Sirup tränken. Alles abdecken und für mehrere Stunden (am Besten über Nacht ) einziehen lassen.
  • Wenn alles soweit fertig ist, die Sahne schlagen. Danach den Puderzucker und Whiskey dazugeben.Den Kuchen dann (immer noch in der Springform) mit der Creme bestreichen. Zu guter Letzt den Kuchen mit den Haselnüssen bestreuen. Am Besten 1 Std. in den Kühlschrank stellen.



Es ist eigentlich schade, dass wenn man etwas mit Alkohol backen möchte, fast immer gleich die ganze Flasche kaufen muss. Bei diesem Whiskey bereue ich das jedoch nicht, denn er schmeckt hervorragend  ;-)



Dieser Kuchen war echt super simpel. Aber am begeisterten war ich von der Creme. Die hätte ich, obwohl ich keine Sahne mag, so wegnaschen können. 





Kommentare:

  1. thank you so much for the beautiful comment on my blog.
    it really meant a lot to me.

    also. this irish coffee cake looks incredible!

    best-
    joy the baker

    AntwortenLöschen
  2. speechless... thank you so much!!!!!

    THIS means a lot to me!!!!

    AntwortenLöschen